FMEAplus Akademie GmbH 
Bahnhofstraße 10
D-89073 Ulm
Tel.:   +49 731 7169 9658
Mail:  info(at)fmeaplus.de

Rückruf Service

Rückrufservice
Lassen Sie sich von uns anrufen

Fehlerbaumanalyse (FTA) Grundlagen und Praxis 2d Basis

Grundlagen der Wahrscheinlichkeitskombinatorik und Systemmodellierung der Fehlerbaumanalyse (FTA). (STTT-B1D-P2)

Kurzbeschreibung
- Fehlerbaumanalyse (FTA) in Theorie und Praxis!: ·Wahrscheinlichkeitslogik. ·Systemzustandsmodellierung. ·Sicherheitsnachweis.
Schulungstage: 2 Tage
Ziel: - Nach dem Training sind die Teilnehmer befähigt, eine FTA selbst zu erstellen bzw. hinsichtlich fachlicher Korrektheit zu reviewen. - Die erforderlichen Parameter für eine mathematisch korrekte Wahrscheinlichkeitsbestimmung wurden erlernt. - Auswerteverfahren können selbständig angewandt werden bzw. hinsichtlich Plausibilität geprüft werden. - Die Teilnehmer erhalten umfassende Kenntnisse für die probabilistische Systemanalyse. - Für die Anwendung in der Praxis wird mit den Schulungsunterlagen ein Nachschlagewerk bereitgestellt. - Teilnahmebescheinigung: FTA 2 Tage Grundausbildung
Beschreibung: - Die Fehlerbaumanalyse - auch Fehlzustandsbaumanalyse, en. - Fault Tree Analysis ist in vielen Branchen etabliert zur Ursachenermittlung potentiell sicherheitskritischer Ereignisse (Hazards). - Sie ist geeignet, Kombinationen von Einzelereignissen systematisch hinsichtlich ihres Einflusses auf das mögliche Eintreten eines oder mehrerer Hazards zu ermitteln. Dabei werden Wirkketten komplexer Zusammenhänge in einer logischen Struktur grafisch dargestellt. - Mit Hilfe von FTA-Spezialsoftware wird darüber hinaus die Ermittlung der Eintretenswahrscheinlichkeit für Fehlzustände und Hazards unterstützt, z.B. als Bestandteil eines Sicherheitsnachweises. - Die Anwendung der FTA-Methodik erfordert fundierte Kenntnisse in Wahrscheinlichkeitsrechnung, der Zuverlässigkeitstheorie und logischer Modellierung von Wirkketten in technischen Systemen. - Das Seminar bietet für diese drei Basiselemente der Fehlerbaumanalyse eine kompakte Einführung anhand von praxisnahen Beispielen und Übungen. - Auswertungen in Form von Common-Cause-Analyse, Minimalschnittanalyse und Importanzmetriken werden ausführlich erläutert. - Weiterhin werden mögliche Verknüpfungen und Kombinationen der FTA mit anderen Analyseverfahren und Aktivitäten im Rahmen einer sicherheitsgerichteten Entwicklung erläutert.
Zielgruppen: Das Methodentraining richtet sich an (angehende oder tätige) Systemalaytiker, Sicherheitsingenieure, Safety Manager und Qualitätsingenieure.
Vorkenntnisse: Vorausgesetzt werden mathematische Kenntnisse eines Ingenieurstudiengangs oder vergleichbarer Ausbildung. Die Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung sollten bekannt sein. Notwendig ist das Verständnis von üblichen Darstellungen elektronischer Systeme wie HW-Blockdiagramme und/oder SW-Beschreibungen. Vorteilhaft sind einschlägige Kenntnisse der FMEA-Methodik oder anderer Systemanalyse-Erfahrung. Vorkenntnisse der Fehlerbaumanalyse sind nicht erforderlich.
Abschluss: Bitte beachten Sie unsere AGB.
Teilnehmeranzahl: 5 bis 10 Personen
Teilnehmermaterial: Jeder Teilnehmer erhält - Hilfsmittel. - eine Vor- und Nachbereitung. - eineTeilnahmebescheingung.
Preise
Standardpreis frei: €1.480,00
Standardpreis inhouse: €4.900,00